flexibel, verlässlich, effizient, sicher, wirtschaftlich

  • UDP-Profibus-Modbus Koppler

    UDP-Profibus-Modbus Koppler Datenübertragung & Kommunikation

    Der UDP-PROFIBUS-MODBUS-Koppler wandelt die MODBUS-RTU-Telegrammdaten in PROFIBUS-DP-Telegramme um. Dabei arbeitet der Koppler als Slave am Profibus. Konfiguration der MODBUS-Schnittstelle über GSD-Datei

    • Konfigurierbar für beliebige serielle Protokolle
    • Serielle Datenrate konfigurierbar bis zu 57600 baud
    • Vollduplex
    • Diagnosemöglichkeiten über PROFIBUS


    PROFIBUS-Spezifikation

    • 93.75 kBaud PROFIBUS-FSK
    • PROFIBUS-Adresse über Drehschalter einstellbar
    • 27 Byte erweiterte Diagnose
    • Bis zu 244 Eingangs- und Ausgangs-bytes
    • Unterstützt 'Sync' und 'Freeze'


    Modbus-Spezifikation

    • Master oder Slave
    • bis zu 20 MODBUS-Slaves können abgefragt werden
    • Datenformat RTU oder ASCII
    • Implementierte MODBUS-Funktionen: 1, 2, 3, 4, 5, 6,7, 15, 16, 23
    • 600 bis 57600 Baud
    • 7 or 8 Datenbits


    Versorgungsspannung

    • 12VDC (eigensicher) für PROFIBUS FSK
    • 12VDC (nicht eigensicher) for Modbus RS485
    • Nennstrom ca. 120mA

UDP-Profibus-Modbus Koppler

Profibus FSK-Repeater

Profibus LWL-Repeater

Profibus FSK 6-Fach

Profibus FSK Seriell

Profibus FSK LWL

Profibus RS485-FSK

Profibus RS485-LWL

Busdiagnose